Gemeinde Sulzbach an der Murr

Seitenbereiche

Volltextsuche

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Impressum | Hilfe

Kulturprogramm 2018

09.03.2018: Kabarett "Gute-Macht-Geschichten" mit Manuel Holzner im Schloss Lautereck

Abwechslung ist an diesem Abend garantiert, wenn Manuel Holzner – neben dem

Wortkabarett – virtuos seine verschiedenen Instrumente zum Besten gibt: Von der

kleinen Ukulele, über das E-Piano bis hin zum ausdrucksstarken Violoncello!

Musik-Instrumente kann man einüben, aber Instrumente der Macht werden einfach nur ausgeübt. Das gilt in den internationalen Beziehungen genauso wie in jeder guten Ehe.

Wie vergnügt sich ein Herrscher, wenn ihm langweilig ist? Natürlich mit Machtspielchen.

Schon im Mittelalter gab es Insignien der Macht: Reichsapfel, Zepter und Krone.

Heute ist das Symbol höchster Macht eine Föhnfrisur.

Als Präsident ist ein starker Mann erwählt, ausgestattet mit nahezu unbeschränkter Macht bei beschränktem Intellekt.

Aber was, wenn die Mächtigen der Welt ihre Macht nutzen, um auf der Straße derDemokratie an der Legalität vorbei zu rasen?

Da hilft nur die Einführung von Machtmissbrauchs-Punkten in Flensburg…

VVK: 12 €, AK: 14 €

Weitere Informationen: Gemeinde Sulzbach an der Murr, Sigrun Konrad, Tel. 07193 51-33, bma@sulzbach-murr.de

23.03.2018: "Der große Heinz-Erhardt-Abend" mit Herbert Helken (Schauspieler und Entertainer) im Schloss Lautereck

In seinem Soloprogramm bringt Herbert Helken Werke des beliebtesten Humoristen Deutschlands, Heinz Erhardt, in einem neuen Format auf die Bühne.

Im Outfit der 60er Jahre - mit Jackett, rotem Schleifenbinder und Ziertuch - spielt er in kabarettistischer Leichtigkeit die Gedichte, Kalauer und Geschichten dieses genialen Wortverdrehers und Sprachakrobaten. Bereits zu Lebzeiten wurde Heinz Erhardt mit einem Stern im „Walk of Fame“ des Kabaretts ausgezeichnet. Ulkige Begebenheiten und Ereignisse aus seinem Filmschaffen sowie Unikate aus der „Witzakademie“ runden das Programm ab.

Freuen Sie sich auf ein spannendes Theatererlebnis für

Jugend – Babyboomer – Best Ager – Generation 60+

VVK: 12 €, AK: 14 €

Weitere Informationen: Gemeinde Sulzbach an der Murr, Sigrun Konrad, Tel. 07193 51-33, bma(@)sulzbach-murr.de

27.04.2018: "Duetto Traversale" - Musikgenuss mit Annette Hölzl und Philip Flottau im Schloss Lautereck

Annette Hölzl und Philip Flottau haben – jeder für sich – Herz und Hirn jahrelang mit klassischen und jazzigen Lieblings-Motiven und Melodien gefüllt. Dann, im Duo, hat diese Musik alle Grenzen gesprengt. Alles ist möglich, erlaubt ist was gefällt.

Die beiden Musikerpersönlichkeiten schöpfen ohne stilistische Begrenzungen aus allen musikalischen Quellen, setzen sich mit Komponisten und Kompositionen auseinander und tragen ihre Botschaften durch die Jahrhunderte.

In ganz besonderer Besetzung – nur mit  E-Piano und Schlagzeug – erzählen sie feinsinnig, scharfsinnig und hintersinnig ihre Musikgeschichten. Edutainment auf höchstem Niveau.

 

VVK: 12 €, AK: 14 €

Weitere Informationen: Gemeinde Sulzbach an der Murr, Sigrun Konrad, Tel. 07193 51-33, bma(@)sulzbach-murr.de

27.10.2018 Wendrsonn - SchwobaFolkRock mit Herz und Hirn in der Festhalle

Es gibt keine Schublade für Wendrsonn, eine der originellsten Bands im Südwesten. Hunderte Konzerte in den letzten 11 Jahren, 5 CD-Produktionen, Platz 42 bei der SWR1 Hitparade 2016 und insgesamt 7 Mal einen der ersten Plätze beim Deutschen Rockpreis: Wendrsonn sind einmalig und definitiv einer der besten Liveacts südlich des Mains. Rotzfrech und charmant werfen Sängerin Biggi Binder und ihre kongenialen Jungs aus dem wildenSüden haufenweise Klischees über Bord und zelebrieren etwas erfrischend Neues:Schwäbische Mundart als virtuoser und anspruchsvoller Folkrock-Crossover, bei dem ordentlich die Fetzen fliegen. Wendrsonnkonzerte sind emotionale Achterbahnfahrten: Sänger und Songschreiber Markus Stricker verwurstelt kabarettistische Elemente mit tragisch-komischen Momenten, labert sich mit voller Absicht um Kopf und Kragen, plaudert gnadenlos aus dem Nähkästchen und hüpft wie weiland Rumpelstilzchen über die Bühne, während Ausnahmegeiger Klaus Marquardt sich die Seele aus dem Leib fiedelt. Erdige Sinnlichkeit und solistische Schwabenstreiche: Die sechs Wendrsonnler proklamieren augenzwinkernd den ultimativen Soundtrack zum neuen schwäbischen Selbstverständnis. Sinn und Unsinn aus dem Land der Dichter, Denker, Räuber und Rebellen. Zom Lacha ond zom Heula schee.

Wussten Sie schon, dass die schwäbische Mundart-Band „Wendrsonn“ aus Sulzbach stammt? - Deren Lied „Da ben i dahoim“ hat sich längst zur heimlichen Hymne des Schwäbischen Waldes entwickelt.

VVK: 15 €, AK: 18 €

Weitere Informationen: Gemeinde Sulzbach an der Murr, Sigrun Konrad, Tel. 07193 51-33, bma(@)sulzbach-murr.de