Sehenswürdigkeiten: Gemeinde Sulzbach an der Murr

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen in
Sulzbach an der Murr

Hauptbereich

Stattliche Fachwerkgiebelhäuser

Das Ortsbild von Sulzbach ist geprägt von den meist nach dem Brand von 1753 erstellten stattlichen Fachwerkgiebelhäusern. Kunstvoll geschmiedete Wirtshausschilder an zahlreichen Gebäuden erinnern daran, dass für das leibliche Wohl der Gäste bestens gesorgt wird. Als Mittelpunkt des Ortes liegt die evangelische Ulrichskirche malerisch auf einem über dem Fischbach thronenden Plateau inmitten des alten Kirchhofes mit Resten der Wehrkirchenanlage und einem Wehrturm aus dem 15. Jahrhundert. Die Kirche selbst stammt aus den Jahren 1754 - 1756 und beherbergt in ihrem Inneren neben einer 3seitigen, doppelstöckigen Empore ein sehenswertes, ausdruckstarkes Kruzifix sowie eine Kanzel aus der Renaissancezeit. Erwähnenswert ist noch die große Tzschöckel-Orgel aus dem Jahre 1975.

Das einstige Wasserschloß Lautereck, früher im Besitz der Grafen zu Löwenstein-Wertheim, ist ein hübscher und stattlicher Fachwerkbau aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts mit 2 Ecktürmen. Heute liegt es inmitten einer neu angelegten und gepflegten Grünanlage (anstelle des alten Wassergrabens). Das am Marktplatz gelegene Rathaus der Gemeinde ist ein schöner Fachwerkbau von 1839. Das einstige, mit seinem Fachwerkoberstock halb auf Steinpfosten stehende Wasch- und Backhaus an der Schmalen Gasse gehört zu den seltenen erhaltenen Beispielen seiner Art.